Wir alle kennen diesen Moment, wenn uns die Rechnung für den Handyvertrag mal wieder aus allen Wolken fallen lässt. Habe ich wirklich so lange telefoniert letztens? Warum kostet die Internetnutzung nur so viel? Da wir unser Handy tagtäglich im Gebrauch haben und fleißig telefonieren, simsen und online surfen, ist es essentiell den richtigen Handyvertrag auszuwählen, um Geld zu sparen. Mittlerweile gibt es eine Fülle an Anbietern. Sie alle locken mit unterschiedlichen Angeboten und Konditionen. Doch welcher ist der richtige Handyvertrag?

Vorsicht vor vermeintlichen Schnäppchen

Grundsätzlich gibt es in Handy Verträgen so manche Fallen, in die man als Konsument schnell mal tappen kann. Da lockt vielleicht das tolle Smartphone für 1€ auf dem Markt, doch an diesem billigen Preis hängt natürlich ein Vertrag, der es oft in sich hat. Man sollte sich hier nicht blenden lassen und zunächst genau prüfen, welche Alternativen es gibt und welche Konditionen aufgeführt werden.

Zunächst ist es natürlich entscheidend, was für ein Handy man nutzt und wo man wohnt. Es gibt in Deutschland mehrere große Mobilfunkbetreiber. Die da wären: T-Mobile (D1), Vodafone (D2), O2 und E-Plus (E-Netz). Alle bieten sehr guten Empfang. Natürlich kann es in manchen ländlicheren Gegenden zu Problemen führen. Doch das muss man individuell klären mit den Anbietern. Am besten fragt man bei der Gemeinde an, welche Erfahrungswerte es gibt.

Richtige Wahl des Anbieters

Ist die Wahl erstmal auf ein Netz gefallen, muss man sich für den richtigen Anbieter entscheiden. Grundsätzlich gibt es von den Netzanbietern selbst mittlerweile günstige Tarife. Denn es gibt mittlerweile einige Anbieter oft von Discountern wie Penny oder Aldi, die Gesprächsminuten und SMS von den Netzanbietern kaufen und diese dann preisgünstiger an den Endverbraucher weiter verkaufen. Grundsätzlich sind Reseller keine schlechte Wahl, man muss ich nur vorher informieren, in welchem Netz diese funken. Congstar, Klarmobil,  Penny mobil und  ja! Mobil sind zum Beispiel im Telekom Netz während Lidl, fonic, Discotel oder Simfly im 02 Netz funken. Übrigens ist das E-Plus-Netz unter den besonders günstigen und wird von Resellern wie Base, Aldi, Simyo, Base, Solomo oder Vybemobile benutzt.

Hat man sich einmal für einen Provider und ein Netz entschlossen, gilt es nun herauszufinden, welche Punkte einem wichtig sind, um den passenden Tarif zu finden. Hierzu fertigt man sich am besten eine Liste an, mit Punkten, die auf jeden Fall beim Handyvertrag eine Rolle spielen sollen. Folgende Fragen können bei der Aufstellung hilfreich sein:

  1. Ist mir die Internetnutzung wichtig? Nutze ich es viel unterwegs?
  2. Habe ich einen hohen Verbrauch von Datenvolumen?
  3. Nutze ich viele Apps, die entsprechende Bedingungen benötigen?
  4. Schreibe ich eher SMS oder telefoniere ich viel? Brauche ich Freiminuten oder eher Frei SMS?
  5. Reise ich viel ins Ausland und benötige dort entsprechende Tarif Bedingungen?
  6. Wie oft in der Woche nutze ich das Handy? Wo liegt mein Fokus bei der Nutzung?
  7. Wie kann ich Geld sparen beim Handy Vertrag? Worauf könnte ich eventuell verzichten? Was kann ich minimieren?

Ist man sich einmal bewusst, welche Punkte einem besonders wichtig sind bei der Handy Nutzung, kann man den nächsten Schritt angehen und sich überlegen, welches Handy Modell es sein soll. Schließlich möchte man beim Handyvertrag Geld sparen. Es ist also wichtig nicht unüberlegt Verträge abzuschließen.

Hier gibt es natürlich viele Spar Angebote, doch sollte man vorsichtig sein, mit welchen speziellen Tarifen sie verbunden sind. Es stellt sich die Frage, ob man lieber online einen Tarif plus Handy bestellt oder sich im Fachmarkt eingehend beraten lässt. Im Fachmarkt ist der große Vorteil, dass man mit der großen Auswahl nicht allein gelassen wird. Experten, die sich mit den neuesten Tarifen und Modellen auskennen stehen einem zur Seite und geben gerne Auskunft über Vor- und Nachteile. Allerdings sind die Berater gleichzeitig auch Verkäufer und man sollte sich das bei der Beratung stets bewusst sein. Online sind die Angebote oft preiswerter als im Fachmarkt. Hier lohnt sich auf jeden Fall der Vergleich.

Wer sich für den Online Abschluss entschieden hat, sollte am besten einige Shops miteinander vergleichen. Wichtig ist auch, dass es seriöse Angebote sind. Es hilft nicht, wenn die Konditionen das absolute Schnäppchen darstellen und man sich freut beim Handyvertrag endlich Geld sparen zu können. Denn gerade hier lauern versteckte Fallen im Kleingedruckten und unseriöse Anbieter. Bei bekannten Anbietern wie der Deutschen Telekom gibt es für Online Käufer in der Regel einen Bonus wie zum Beispiel Extra Freiminuten. So spart man beim Einsteigerpaket knapp zwei Euro pro Monat. Auch andere Anbieter haben solche Bonus Angebote im Programm. Hier lohnt sich der Vergleich. Hilfreich sind auch Rezensionen von anderen Konsumenten im Netz.